86% belohnen Customer Experience – Mehr Mut zu Marketing in Echtzeit!

Beim #EchtzeitMarketing oder #RealtimeMarketing sollen die Aktionen der Unternehmen im Idealfall zeitgleich mit den Bedürfnissen und Erlebnissen der Kunden stattfinden. Für eine bessere #CustomerExperience sind laut Survey 86% der Kunden bereit, mehr zu zahlen. Die folgenden Beispiele zeigen, wie und warum der Umgang damit erfolgreich sein kann.

Datenschutz als Ausrede

Befragungen in deutschen Unternehmen haben gezeigt, dass der Reifegrad für Echtzeit-Marketing in Deutschland deutlich unter dem von Großbritannien, Kanada und den USA liegt. Das hängt u.a. damit zusammen, dass die digitalen #Datenschutzgesetze in Europa strenger sind als in den anderen genannten Ländern.

Allerdings gibt es kreative Beispiele, die diese Einschränkungen umgehen.

Die Frage ist also, ob die Unternehmen schon Strukturen für Marketing in Echtzeit geschaffen haben.

  1. Sind die kurzen Freigabeprozesse im Real-Time-Marketing schon etabliert?
  2. Darf das Marketing selbständig Entscheidungen treffen?
  3. Sind die Marketer so flexibel, schnellen Content zu schaffen?
  4. Ist das Bewusstsein für Instant Content (kurze Aufmerksamkeit) in Ergänzung zum Storytelling vorhanden?
  5. Haben Unternehmen den Mut, witzige und überraschende Inhalte zu verbreiten?
  6. Sind die Erkenntnisse aus den vorhandenen Daten der Kunden so gut, dass konkrete Maßnahmen umgesetzt werden können?

Erfolg im gesetzlichen Rahmen

Ich will hier nicht die altbekannte Oreo-Kampagne zitieren und analysieren, vielmehr zwei Beispiele aufzeigen, die innerhalb unserer deutschen gesetzlichen Vorgaben funktionieren.

Beispiel 1: „Better Call Saul“, die Serie von #Netflix – der Spin-Off von „Breaking Bad“

Die Agentur #KolleRebbe bewarb hier nicht die Serie, sondern den Anwalt selbst. Sie entwickelte eine exzellente und durchdachte Marketingstrategie. Die beinhaltete natürlich Pre-Rolls, Out-of-Home, TV-Spots und Ambient-Maßnahmen mit provokanten Botschaften.

Das eigentlich Neue und eine kleine Revolution waren die Realtime-Banner – die ersten Live-Banner Deutschlands!

Zu jeder Tops News auf Bild und Spiegel wurde im darüber platzierten Banner online eine neue Headline getextet – in Echtzeit! Beispiele:

Top News: Bundestag beschließt Verlängerung der Griechenland-Hilfe!“

Live-Banner: Griechenland? Es gibt noch andere andere Orte, um Geld verschwinden zu lassen

Top News: Pkw-Maut verstößt gegen EU-Recht!“

Live-Banner: Pkw-Maut? Keine Angst, die gilt nicht für geklaute Autos

Ergebnis: Die sonst als lästig empfundenen Banner wurden über Social Media geteilt! – Mit Kommentaren wie: „Endlich mal ansprechende Online-Werbung“. Ein Beispiel für eine exzellente Customer-Experience-Story!

Voraussetzung Flexibilität und Mut

Was macht den Erfolg dieser Banner aus?

  1. Sie waren skurril – genau wie die Serie
  2. Sie waren überraschend – wer erwartet im Banner Aussagen über aktuelle redaktionelle Inhalte?
  3. Sie griffen die hohe Aufmerksamkeitsspanne für Überschriften auf
  4. Sie zeigten die Flexibilität und Aktualität
  5. Sie waren relevant für den Leser – eine optimale Kanalansprache für die Zielgruppe
  6. Sie hatten keine datenschutzrelevanten Inhalte

Beispiel 2: Uber – Sommerzeit und Eis

Um hier nicht immer nur die großen Agenturen mit teuren Kampagenen zu zitieren –  hier eine weniger (kosten-) aufwändige jedoch ebenso wirksame Kampagne: In der heißen Sommerzeit funktionierte Uber seine Angestellten zu Auslieferungsfahrern für Eiscreme um. Voraussetzung war ein Netz von Eis-Hot-Spots innerhalb der jeweiligen Stadt.

Das Eis konnte per heruntergelandener Uber-App bestellt werden. Innerhalb von wenigen Minuten wurde das Eis ins Büro, zu Freunden, nach Hause – wo auch immer – geliefert.

Eine sehr erfolgreiche Kampagne, die auf den Kern von Uber einzahlt: Die Kombination einer benutzerfreundlichen App mit außergewöhnlichen Services!

Realtime Marketing ist Teil der digitalen Transformation

Oft bemüht wird in allen Bereichen des Marketing die #digitaleTransformation. Es fehlt jedoch vielfach an Orientierung, wie dieses Thema organisiert werden soll und wer innerhalb der Unternehmen das Mandat erhält.

Realtime Marketing ist ein Teil davon – die technischen Voraussetzungen sind schon länger gegeben. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: der Wandel von Streuverlusten hin zur relevanten, präzisen und individuellen Kundenansprache.

Voraussetzung sind fundierte Kenntnisse über den Kunden, eine klare Strategie, kurze Entscheidungswege und Mut! – Wo sind die Marketer, die diese Königsdisziplin beherrschen?

Bildquelle: Colourbox ID# 10162831

 

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „86% belohnen Customer Experience – Mehr Mut zu Marketing in Echtzeit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s